Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

ThermoFit Pro_deutsch_ohne Preise

Pro auf den Markt. ThermoFit Pro-Komponenten sind nicht mit M5-Ge- winde kompatibel. Sie werden stattdessen mit verdrehsicheren Steckver- bindungen an der Rückseite des Würfels angeschraubt. Das GM Casting Engine and Transmission Center begann im Juni 2011 mit dem Einsatz von ThermoFit Pro-Modulen. Mit der neuen Produktreihe kann GM auch hochkomplexe Tastersysteme mit dem Taster-Simulator CALYPSO konstruieren, ohne dass dazu das sonst typische spezifische CAD-Design not- wendig wird. Generische Winkelblöcke lassen sich mit der Software auf den gewünschten Winkel modifizieren, indem einfach die notwendigen Winkel- werte gewählt werden. Die realen Winkelblöcke werden dann schnell aus halbfertigen Teilen gefertigt. Die fertigen Winkelblöcke können entweder von ZEISS oder falls erwünscht in der hauseigenen Werkstatt des Kunden bearbeitet werden, da Winkelrohlinge auf Lager gehalten werden. Jedes Teil wird mit einer ZEISS-Teilenummer gekennzeichnet, um Dokumentation und Nachbestellung zu vereinfachen. Es sind weder CAD-Ingenieure noch CAD-Zeichnungen notwendig; alles kann mit dem Stylus System Creator (SSC) vom Messtechniker des Kunden ausgeführt werden. „Ich bin sehr beeindruckt von der Entwicklung der CALYPSO Simulation und dem SSC mit ThermoFit Pro-Modulen“, erklärt Craig Wegienka, einer der leitenden Fertigungsingenieure des GM Casting Engine & Transmission Center. „Ich konnte den SSC zum Erstellen eines ganzen Block-Satzes und der Kopfwerkzeuge für unser Projekt nutzen. Ich habe alle individuellen Messkopf-Konfigurationen in CALYPSO simuliert, um die Werkzeuge zu überprüfen. Die Simulation hat ergeben, dass alle Werk- zeuge einwandfrei funktionieren werden.“ Die Bibliothek des SSC enthält über 1200 verschiedene Taster, Verlänger- ungen und Verbindungselemente sowie zusätzliche Tools, um praktisch jede Art von kundenspezifischen Messkopfwerkzeugen zu konstruieren. Mithilfe von Würfeln und Stangen in verschiedenen Größen lassen sich auch hoch- komplexe Systeme rasch konstruieren und fertigen. ThermoFit Pro-Module haben statt Gewinde Steckverbindungen, um Deformationen beim Aus- wechseln verschlissener Taster zu vermeiden. Es lassen sich sogar komplette Zweige des Tastersystems austauschen, ohne dass die Winkel neu justiert werden müssen. GM hat 13 Sätze ThermoFit Pro-Werkzeuge, jeder davon mit ca. 15 verschiedenen Konfigurationen. „Alle diese Optionen und die Bedienerfreundlichkeit verringern den Zeitaufwand für Konstruktion und Fertigung von Messkopfwerkzeug um 40%“, erklärt Craig. „Wir sparen nicht zur Zeit, sondern auch Geld, denn wir brauchen Tastsystem-Kompo- nenten nicht mehr zu entsorgen, wenn es Änderungen gibt.“ Die Aufgabe, die sich GM gesetzt hat, die Reproduzierbarkeit seiner Pro- dukte durch gleiche Qualitätsniveaus zu gewährleisten – egal, ob die Teile aus einem Werk in Bangalore, Shanghai, Detroit oder São Paulo kommen –, ist eine große Herausforderung, da Faktoren wie ein unterschiedliches Know-how der Mitarbeiter oder mangelnde Verfügbarkeit von Ersatzteilen zu Verzögerungen bei der Produktion führen können. Reproduzierbarkeit seiner Produkte durch gleiche Qualitätsniveaus zu gewährleisten. Carl Zeiss Industrial Metrology, LLC Kontakt: +001 (763) 744-2409 6250 Sycamore Lane Minneapolis, MN 55369 USA Veröffentlichung in Quality Magazin vom 3. August 2012 „Wir sparen nicht zur Zeit, son- dern auch Geld, denn wir brau- chen Tastystem-Komponenten nicht mehr zu entsorgen, wenn es Änderungen gibt.“ Artikel www.probes.zeiss.com 35

Übersicht